dieBauingenieure

Raumluftmessung

Die Gesundheit, Behaglichkeit und die Zufriedenheit des Nutzers ist ein wesentliches Maß der Nachhaltigkeit eines Gebäudes. Erhöhte Schadstoffkonzentrationen in der Innenraumluft sind hierzu ebenso zu vermeiden wie olfaktorische Wahrnehmungen, die als unangenehm und störend empfunden werden können. So soll mit Hilfe der Raumluftmessung die Luftqualität und Raumlufthygiene sichergestellt werden.

Untersucht werden neben der Konzentration einer Vielzahl von leichtflüchtigen Schadstoffen (VOC) und deren Summe (TVOC) auch Formaldehyd. Die Messung erfolgt stichprobenartig in verschiedenen Räumen spätestens vier Wochen nach Fertigstellung des Gebäudes unter standardisierten Bedingungen. Dabei wird eine definierte Menge Luft durch ein Sammelröhrchen gezogen, welches mit einer Trägersubstanz gefüllt ist. Die Trägersubstanz wird anschließend in einem Fachlabor chemisch-analytisch analysiert.

Raumluftmessungen führen wir im Regelfall im Zuge von Nachhaltigkeitszertifizierungen durch. Aber auch ohne eine Zertifizierung halten wir es für elementar, sich über die Qualität der Raumluft Gedanken zu machen.

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.