dieBauingenieure

Historie

  • Vorgeschichte

    Vorgeschichte

    Logo dieBauingenieure 2002

    Die Weichen für die Geschichte von dieBauingenieure wurden bereits vor vielen Jahren gestellt, als unser Geschäftsführer und Gründer Gunnar Clemenz zum Ende der Schulausbildung beschloss, Bauingenieurwesen zu studieren. Er hatte den Wunsch, etwas zu tun, was man greifen kann. Gebäude sind so etwas, sie überleben in der Regel ihre Errichter.

    Das Studium am ehrwürdigen KIT, vormals Technische Universität Fridericiana in Karlsruhe war zu dieser Zeit sehr theoretisch. Daher schlossen sich ein Zweitstudium für Technisches Gebäudemanagement an der FH Mainz und eine Ausbildung zum Kaufmann für die Grundstücks- und Wohnungswirtschaft an. Praktische Erfahrung im Bauen sammelte Gunnar Clemenz Anfang des Jahrtausends als Bau- und Projektleiter bei einem Generalunternehmer.

     

  • 2006|2007

    Gründung von dieBauingenieure

    Logo dieBauingenieure 2006

    Kurz vor Einführung der Energieeinsparverordnung 2007 wagte Gunnar Clemenz den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete 2006 das Einzelunternehmen dieBauingenieure – Dipl.-Ing. Gunnar Clemenz M.Sc. Der Fokus des Unternehmens war die Energieeinsparung, und als Leistung wurden alle damit verbundenen Berechnungen angeboten. Zudem erbrachte das junge Büro sachverständige Beratung und fertigte Gutachten. Die Kunden, vornehmlich aus dem Unternehmenssektor, nahmen das Angebot gerne an. Nach einiger Zeit wurde das Büro vom Wohnhaus des Gründers in Karlsruhe nach Rheinmünster an den Baden-Airpark verlegt und die erste Mitarbeiterin angestellt. Sie war es auch, die zwei Jahre später den Umzug nach Karlsruhe in neue, größere Büroräume organisierte.

  • 2008|2009

    Umzug zurück nach Karlsruhe

    In der Fächerstadt gab es mehr Raum zum Wachstum, denn die Kunden verlangten nach weiteren Leistungen. Unter anderem entwickelte sich der Schallschutz zu einem wichtigen Thema. Parallel wurden der Wärmeschutz und das Sachverständigenwesen weiter ausgebaut. Zu dieser Zeit gründete sich 2008 die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), die bereits ein Jahr später ihr erstes Bürogebäude zertifizierte. Das Thema Nachhaltigkeit rückte dadurch auch bei dieBauingenieure in den Fokus. Mit interdisziplinärer Planung etwas Gutes für die Menschen zu tun, ohne dabei der Umwelt zu schaden, begeisterte den Gründer. Den ursprünglichen Plan der öffentlichen Bestellung und Vereidigung als Gutachter verwarf Gunnar Clemenz und machte statt dessen eine Ausbildung zum DGNB-Auditor.

  • 2012

    Erste Schritte zum nachhaltigen Bauen

    Logo greenbcert 2012

    Um die Gebäudezertifizierung zu etablieren, wurde die greenbcert GmbH mit Sitz in Berlin errichtet. Ursprünglich als Franchise zur Aufnahme von DGNB-Auditoren in ganz Deutschland gedacht, wurde sie zum Dienstleister für weitere Zertifizierungen. Zur DGNB kamen Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) und Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB). Die dazu notwendige Ausbildung zum BNB-Auditor absolvierte Gunnar Clemenz in Dresden. Erste Projekte in Nürnberg, an der Schweizer Grenze und natürlich in Kalsruhe und Berlin wurden von der greenbcert begleitet und durch die Zertifizierung geführt. Das zwischenzeitlich angewachsene Team von dieBauingenieure erbrachte die erforderlichen Nebenleistungen wie Baubiologie und Schadstoffmessungen.

  • 2013

    dieBauingenieure - Clemenz & Brand GmbH

    Logo dieBauingenieure 2013

    2013 verschmolzen dieBauingenieure mit dem Büro für Bauphysik C. Brand in Karlsruhe, um Leistungen zu bündeln und gestärkt aufzutreten. Die dieBauingenieure – Clemenz & Brand GmbH mit Sitz in Karlsruhe und Zweigstelle in Berlin war geboren. Durch die Fusion waren neue Leistungen wie Schallmessungen und Luftdichtheitsprüfungen möglich.

  • 2016

    Der Weg zum nachhaltigen Generalplaner

    Logo dieBauingenieure 2016

    Mit dem Ausscheiden von Christian Brand änderte sich der Unternehmensname 2016 erneut, und zwar in dieBauingenieure – Bauphysik GmbH. Der zwischenzeitlich erweiterte Leistungsumfang mit dem Ziel der integralen Planung umfasste jedoch längst mehr als nur die Bauphysik. Es war ein Dienstleister entstanden, der als Schnittstellenkoordinator die Planung und Fachplanung von Gebäuden miteinander verbindet. Die dieBauingenieure – Generalplaner GmbH wurde gegründet und erste Projekte geplant, ausgeschrieben und die Errichtung oder Sanierung überwacht. Hierbei diente das fachliche Know-How aus der Bauphysik und der Nachhaltigkeitszertifizierung als Grundlage.

  • 2016|2018

    Die Transformation zum Beta-Unternehmen

    Zeitgleich begann 2016 eine wesentliche Umstrukturierung der Unternehmen von dieBauingenieure mit dem Ziel einer agilen und eigenverantwortlichen Teamstruktur. Entscheidungen werden heute weitestgehend in den Zellen getroffen und von der Geschäftsführung freigegeben.

    Jede Zelle hat einen Koordinator, der die Teammitglieder unterstützt. Den Fachteams steht der innere Kern, bestehend aus der Geschäftsführung, Buchhaltung, Personalwesen, Unternehmenskommunikation und Teamassistenz zur Verfügung. Die Fachteams stehen in Kontakt mit den Kunden und übernehmen auch die Akquise. Innerhalb der Teams wird über das Vier-Augen-Prinzip die Qualität gesichert, der Projektverantwortliche übernimmt die Projektkommunikation mit unseren Kunden. Um das Know-how zu bündeln, wurden in 2018 erste fachübergreifende Kompetenzteams ins Leben gerufen, die ihr Spezialwissen ausbauen und weitergeben.

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.