dieBauingenieure

Änderungen für Immobilieneigentümer

Mit Inkrafttreten der EnEV 2014 ab dem 1. Mai 2014 sind für Eigentümer, Verkäufer und Vermieter von Bestandsimmobilien neue Pflichten hinzugekommen, auch wenn die Anforderungen für Bestandsgebäude zunächst nicht verschärft wurden.

Energieausweis

Der Energieausweis sollte den Interessenten bei Besichtigung vorgezeigt werden. Spätestens zur Vertragsunterzeichnung muss der Energieausweis dem zukünftigen Käufer und Mieter übergeben werden. Die bisher gängige Praxis, dass beide Parteien einvernehmlich auf den Energieausweis verzichten, ist nicht mehr zulässig und verstößt gegen geltendes Recht. Der Energieausweis ist weiterhin 10 Jahre gültig, sofern er nicht vor dem 1. Oktober 2007 ausgestellt worden ist.

Wir erstellen Energieausweise für Bestandsgebäude, auch kurzfristig, anhand der Baupläne und einer einfachen Checkliste für die Anlagentechnik. Hierzu ist in der Regel kein Ortstermin erforderlich. 

Wohngebäude

Hinweis: Treffen für Bestandswohngebäude die drei nachfolgend aufgeführten Eigenschaften zu, ist der bedarfsorientierte Energieausweis Pflicht: 

  • weniger als fünf Wohneinheiten,
  • der Bauantrag wurde vor dem 1. November 1977 gestellt,
  • keine Modernisierung auf Wärmeschutzniveau der 1. WSchV 1977

Für alle anderen Gebäude kann zwischen dem Bedars- und Verbrauchsausweis gewählt werden. Die Datenerfassungsbögen für Wohngebäude finden Sie unter Dokumente.

Nichtwohngebäude

Für die Erstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude kontaktieren Sie uns bitte direkt. Auch hier können wir Ihnen den Energieausweis kurzfristig mit Hilfe einer Checkliste erstellen.

Immobilienanzeigen

Folgende Angaben sind erforderlich, wenn bereits ein Energieausweis vorliegt:

  • Art des Ausweises (Bedarf oder Verbrauch)
  • Endenergiekennwert
  • Energieeffizienzklasse (EnEV 2014)
  • Energieträger
  • Baujahr

Oberste Geschossdecke

Oberste Geschossdecken zu unbeheizten Dachräumen müssen spätestens bis zum 31.12.2015 gedämmt werden, falls sie den Mindestwärmeschutz nicht erfüllen und die Maßnahme wirtschaftlich ist.